Förderkurs

Höchstteilnehmerzahl: 23

Sprachkurs

Unterrichtseinheiten: 900 à 45 Minuten (+300 bei Bedarf)

Zielgruppe: Der Förderkurs richtet sich an Zugewanderte, die bereits länger in Deutschland leben, ihre Deutschkenntnisse jedoch meist ungesteuert erworben haben und deshalb insbesondere bei der Grammatik und der Schriftsprache Schwächen aufweisen.

Inhalt: Ziele des Förderkurses sind daher sowohl das "Neu-Lernen" als auch das Umlernen von sprachlichen Strukturen hin zu normgerechtem Sprachgebrauch.

Orientierungskurs

Unterrichtseinheiten: 100 à 45 Minuten

Inhalt: Durch die Vermittlung von Kenntnissen grundlegender Werte der Gesellschaft sowie der Rechtsordnung, Geschichte und Kultur und der politischen Institutionen in Deutschland soll Zugewanderten das Zurechtfinden in der neuen Gesellschaft erleichtert werden. Übergreifende Ziele des Orientierungskurses sind:

  • Verständnis für das deutsche Staatswesen wecken
  • Positive Bewertung des deutschen Staates entwickeln
  • Kenntnisse der Rechte und Pflichten als Einwohner und Staatsbürger vermitteln
  • Fähigkeit herausbilden, sich weiter zu orientieren
  • Zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben befähigen
  • Interkulturelle Kompetenz erwerben