Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung

Bildung und Arbeit Frühkindliche Bildung, Betreuung und Erziehung

Je früher Kinder an Bildungsangeboten teilhaben, desto besser ihre Entwicklungsmöglichkeiten. Deswegen hat frühkindliche Bildung eine enorme Bedeutung für die Integration. 

Fünf Kinder in einer Kita im Garten malen an einer Tafel.

Frühkindliche Förderung

Foto: Agentur "Bildmitte"

Bildung beginnt nicht erst in der Grundschule, sondern schon früher und von Anfang an im Elternhaus. Eine wichtige Ergänzung kann die Betreuung in einer Kita sein. Sie kann die Entwicklungschancen des Nachwuchses nachhaltig verbessern.

Insbesondere für Kinder, die Deutsch als Zweitsprache erwerben oder aus bildungsferneren Familien kommen, ist der Zugang zu frühkindlicher Bildung mit Blick auf den späteren Bildungserfolg wichtig. Dafür braucht es genügend freie Kita-Plätze und ein Betreuungsangebot in guter Qualität. Diese Herausforderungen geht die Bundesregierung im Schulterschluss mit den Ländern und Kommunen auf mehreren Wegen an.

Bundesprogramme für Chancengleichheit

Beim Ausbau der Kitaplätze unterstützt der Bund die Länder und Kommunen seit 2008 mit Finanzhilfen. Bis einschließlich 2020 investierte er 1,126 Millionen Euro in 100.000 neue Betreuungsplätze. Bis Ende 2021 sollen weitere 90.000 Plätze entstehen, die der Bund mit einer Milliarde Euro fördert.

Weil zusätzliche Plätze allein nicht genügen, unterstützt das Gute-Kita-Gesetz die Qualitätsentwicklung in den Einrichtungen. Bis Ende 2022 stellt der Bund den Ländern dafür 5,5 Milliarden Euro bereit. Die Länder entscheiden je nach Ausgangs- und Bedarfslage selbst, in welchem Bereich der Qualitätsentwicklung sie ihre Betreuungsangebote verbessern werden. 

Kita-Einstieg

Damit alle Familien gleichermaßen die Kindertagesbetreuung als Form der frühen Bildung nutzen können, werden von 2017 bis 2022 über das Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ an bundesweit 126 Standorten niedrigschwellige Angebote aufgebaut.

Diese sollen den Zugang zur Kindertagesbetreuung vorbereiten und unterstützend begleiten. Familien, denen es noch an Informationen zu den Möglichkeiten der frühen Bildung in Deutschland mangelt, erhalten erste Einblicke ins System. Das Programm fördert auch Maßnahmen, die Fachkräften mit Fluchthintergrund bei der beruflichen Integration helfen.

Schlagwörter