Arbeitskreis Migration und öffentliche Gesundheit

Gesellschaft und Teilhabe Arbeitskreis Migration und öffentliche Gesundheit

Arbeitskreis für die Verbesserung von gesundheitlicher Beratung und Versorgung

Die Integrationsbeauftragte koordiniert den bundesweiten Arbeitskreis Migration und öffentliche Gesundheit. Dieser soll die gesundheitliche Beratung und Versorgung von Migrantinnen und Migranten nachhaltig verbessern.

Die rund 50 Mitglieder des Arbeitskreises kommen aus den unterschiedlichsten Fachbereichen des öffentlichen Gesundheitsdienstes und des Gesundheitswesens, der Kommunen, der Länder und des Bundes sowie aus fachlich spezialisierten Einrichtungen von Migrantinnen und Migranten. Von Seiten des Bundes sind das Bundesministerium für Gesundheit und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vertreten.

Weitere Informationen:

[Download-Stellungnahme-Sprachmittlung]

[Download-Positionspapier]

[Link-Newsletter-Inkult-Oeffnung]