Diversity in der Wirtschaft

Nationaler Aktionsplan Integration  Diversity in der Wirtschaft

Jeder Mensch möchte in einem Umfeld arbeiten, dass frei von Vorurteilen ist und in dem er seine ganzen Fähigkeiten einbringen kann.

Staatsministerin Widmann-Mauz im Gespräch

Diversity Management für ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld

Foto: Integrationsbeauftragte

Interkulturelle Öffnung und Diversity Management in Wirtschaft und Verwaltung haben einen wesentlichen Anteil daran, dass sich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Unternehmen und öffentlichen Institutionen unabhängig von ihrer Herkunft, Religion oder Weltanschauung bestmöglich entfalten können.

Teams mit vielfältigen Kompetenzen und kulturell-sprachlichen Hintergründen unterstützen die Innovationskraft von Unternehmen. Sie verschaffen zudem Vorteile im Wettbewerb um Märkte und nationale wie internationale Fachkräfte.

Das Themenforum „Diversity in der Wirtschaft“:
Gute Beispiele für interkulturelle Vielfalt

  • Wie kann interkulturelle Vielfalt in der Wirtschaft gelebt werden?
  • Welche Chancen bieten sich dabei für Unternehmen?
  • Welche Schwierigkeiten kann es geben?

Darüber beraten Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Migrantenorganisationen und Vielfalts-Initiativen gemeinsam mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Das steht im Mittelpunkt beim Themenforum „Diversity in der Wirtschaft“ des Nationalen Aktionsplans Integration. Dabei werden auch gute Beispiele identifiziert und in die Breite getragen. Ebenso arbeitet das Themenforum Handlungsbedarfe heraus, damit wir künftig den ganzen Wert der gesellschaftlichen Vielfalt nutzen für Wachstum und Wohlstand.

Unterstützung für kleine und mittlere Betriebe bei der Umsetzung von Diversity 

  • Wie gelingt es, ein vielfaltsbewusstes Miteinander im Unternehmensalltag zu schaffen?
  • Wie kann Diversität in der Personalarbeit und der Personalführung verankert werden?

Zu diesen und weiteren Fragen entwickelt das Themenforum „Diversity in der Wirtschaft“ Ideen für Projekte und Vorhaben. Sie sind darauf ausgerichtet, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen dabei zu unterstützen, Diversity in der täglichen Arbeit zu leben.

Kernvorhaben

Aufbau einer Webseite zu Initiativen und Projekten, die zum Thema Diversity in der Wirtschaft arbeiten
Die Integrationsbeauftragte richtet eine Webseite ein, auf der sich interessierte Nutzerinnen und Nutzer über Initiativen und Projekte rund um das Thema kulturelle Vielfalt in der Wirtschaft informieren können.

Erhebung zu Diversität in Unternehmen und zu Maßnahmen des Diversity Managements 
Die Studie „Kulturelle Vielfalt in Unternehmen“ des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (KOFA) untersucht, wie Betriebe bei der Förderung kultureller Vielfalt aufgestellt sind, wie sie Menschen mit familiärer Einwanderungsgeschichte bei der betrieblichen Integration unterstützen und welche Erfahrungen sie dabei gesammelt haben.

Pilotierung verschiedener, unternehmensbezogener Vielfaltsprojekte, die sich an Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer sowie Ausbildungs- und Personalverantwortliche in Unternehmen richten
Mit verschiedenen Projekten bieten das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA) und das Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge unterschiedliche Austausch- und Workshop-Formate an, in denen sich Unternehmen über Diversity Management informieren und Unterstützung bei der betrieblichen Eingliederung von Menschen mit Einwanderungsgeschichte oder Fluchterfahrung erhalten können. 

Pilotierung des Projekts Integrationsscouts
In Tandems entwickeln Nachwuchskräfte mit und ohne Flucht- oder familiärer Einwanderungsgeschichte gemeinsam Ideen und Konzepte zur Förderung der Integrationsbereitschaft und -fähigkeit ihres Ausbildungsbetriebes.

Entwicklung eines Austauschforums Business meets Diversity
Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration wird in Kooperation mit den Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V. (WJD)  und der Türkisch-Deutschen Studierenden und Akademiker Plattform e.V. (TD-Plattform)  eine bundesweite Veranstaltungsreihe unter dem Arbeitstitel „Business meets Diversity“ initiieren und durchführen.

Die Vielfaltsinitiativen im Themenforum

Im Themenforum „Diversity in der Wirtschaft“ wirken Institutionen mit hoher Expertise und großer Erfahrung zu Vielfaltsthemen mit: 

Charta der Vielfalt e.V.ÖffnenMinimieren
Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge (NUiF)ÖffnenMinimieren
RKW Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e. V. – Kompetenzzentrum (RKW Kompetenzzentrum)ÖffnenMinimieren
Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA)ÖffnenMinimieren
IQ Fachstelle „Interkulturelle Kompetenzentwicklung und Antidiskriminierung“ÖffnenMinimieren
Schlagwörter