Integrationsbeauftragte

Migrantinnendialog

Starke Frauen mit Migrationshintergrund

Staatsministerin Widmann-Mauz im Gespräch mit Frauen aus Migrantenorganisationen

Staatsministerin Widmann-Mauz mit Vertreterinnen von Migrantenorganisationen und Frauenverbänden Staatsministerin Widmann-Mauz mit Vertreterinnen von Migrantenorganisationen und Frauenverbänden Staatsministerin Widmann-Mauz mit Vertreterinnen von Migrantenorganisationen und Frauenverbänden Quelle: Integrationsbeauftragte/Franquesa

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, hat im Bundeskanzleramt rund 40 Vertreterinnen von Migrantenorganisationen und Frauenverbänden empfangen. Das Gespräch diente dem Austausch über die Situation von Migrantinnen in der Gesellschaft, ihre Repräsentanz in den Migrantenorganisationen und in den Frauenvertretungen.

Staatsministerin Annette Widmann-Mauz zum Auftakt des Gesprächs: „Ich freue mich sehr, heute die geballte Frauenpower der Migrantenorganisationen vor mir zu sehen. Ohne Frauen kann Integration nicht gelingen. Nur wenn sie in allen Lebensbereichen teilhaben, kann eine Gesellschaft ihr demokratisches und wirtschaftliches Potenzial voll ausschöpfen. Das Frauenbild, das sie in ihren Familien leben, prägt die nächste Generation. Deshalb ist mir das heutige Gespräch so wichtig.“

Zum ersten Mal hat die Integrationsbeauftragte ausschließlich weibliche Vertreterinnen der Migrantenorganisationen eingeladen. Darüber hinaus nahmen Vertreterinnen des Deutschen Frauenrats, des Bundesverbands der deutschen Unternehmerinnen und der Bundesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros und Gleichstellungsstellen an dem Gespräch teil.

Mittwoch, 31. Oktober 2018