Integrationsbeauftragte

Integration durch Sport

Widmann-Mauz: Geflüchtete Mädchen brauchen mehr Sicherheit

Staatsministerin besucht Sportprojekt in Tübingen.

Sicherheit und Emanzipation von traditionellen Rollenbildern – gerade für geflüchtete Frauen und Mädchen ein wichtiger Schritt zur Integration. Damit sie im Alltag in Deutschland diesen Rückhalt erfahren können, fördert die Staatsministerin für Integration das Projekt Schwimmen für alle Kinder des Tübinger Schwimmvereins. Der Verein setzt sich dafür ein, dass alle Kinder und Jugendlichen das Schwimmen lernen – ganz unabhängig von ihrer Herkunft.

„Beim Schwimmen lernen geht es zunächst einmal um die Sicherheit. Es ist schön zu sehen, mit wie viel Selbstbewusstsein gerade die jungen Mädchen sich durch das Wasser bewegen. Diese Normalität ist für mich ein wichtiges Stück Integration“, sagte die Staatsministerin für Integration, Annette Widmann-Mauz bei ihrem Projektbesuch im Tübinger Uhlandbad.

Sozialer Rückhalt durch breites Netzwerk

Gruppe im Gespräch Quelle: Landessportverband Baden-Württemberg

„Schwimmen für alle Kinder“ ist ein Kooperationsprojekt, an dem neben dem Schwimmverein Tübingen auch ehrenamtliche Initiativen, Schulen und die Stadt Tübingen mitwirken. Der Schwimmverband Württemberg e.V. beteiligt sich mit zwei Schwerpunktthemen:

  • offene Schwimmangebote für Geflüchtete und
  • Qualifizierung von Geflüchteten für ehrenamtliche Tätigkeit im Sport.

Bei den offenen Schwimmangeboten stehen vor allem Kinder und Frauen im Vordergrund. Sie lernen nicht nur das Schwimmen, sondern bekommen auch soziale Unterstützung von weiteren Netzwerkpartnern vor Ort.

Das Projekt „Schwimmen für alle Kinder“ ist Teil des Programms Willkommen im Sport des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB).
Neben dem DOSB beteiligt sich auch der Landessportverband Baden-Württemberg 2019 an „Willkommen im Sport“. Das Projekt führt Geflüchtete im Sinne einer gelebten Willkommenskultur an Sport- und Bewegungsangebote heran und hilft ihnen dabei, Kontakte zur Gesellschaft zu knüpfen.


Dienstag, 08. Oktober 2019