Integrationsbeauftragte

Ehrenamt und Integration

Migrantenorganisationen - Vielfalt in allen Bereichen

In Deutschland gibt es viele Organisationen, die von Menschen mit Migrationshintergrund getragen werden. So vielfältig wie die Migrantencommunity selbst ist, so bunt und umfassend sind auch die Migrantenorganisationen aufgestellt.

Migrantenorganisationen haben sich bereits mit Beginn der Zuwanderung gegründet. Schätzungen gehen von mittlerweile rund 20.000 registrierten Vereinen in Deutschland aus. Sie waren in ihren Anfangszeiten Treffpunkt und Ort gegenseitiger Beratung und Unterstützung wie auch Brücke zur Heimat. Die Vereine haben sich inzwischen zu Migrantenorganisationen mit vielfältigen Interessen und Aufgaben entwickelt. Sie vertreten die Anliegen von Migrantinnen und Migranten in der Gesellschaft. Sie pflegen die sprachlichen und kulturellen Traditionen, engagieren sich in Integrationsprojekten und fördern das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitglieder.

Vor Ort
Mittlerweile haben sich kommunale, regionale und überregionale Netzwerke herausgebildet. Zu ihren Aufgaben gehört, dass sie als legitimierter Gesprächspartner gegenüber der jeweiligen Landesregierung und allen relevanten Organisationen die Interessen von Migrantinnen und Migranten vertreten. Hierzu gehört beispielsweise die Arbeitsgemeinschaft von Migrantinnen, Migranten und Flüchtlingen in Niedersachsen (AMFN), das Netzwerk der Migrantenorganisationen in Mecklenburg-Vorpommern e.V. (MIGRANET-MV) und das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA).

Bundesweite Dachverbände
Bundesweite Dachverbände sind Interessenvertretungen, die deutschlandweit aktiv sind. Dazu gehören beispielsweise der Dachverband der Migrantinnenorganisationen e.V. (DaMigra), der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V. (NEMO) und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland e.V. (BAGIV).

Themenspezifische Migrantenorganisationen
Einige Migrantenorganisationen haben sich thematisch aufgestellt und sind Ansprechpartner, wenn es um spezifische Belange, wie Gesundheit (Ethno Medizinisches Zentrum e.V.), Elternarbeit (Föderation Türkischer Elternvereine in Deutschland), Jugendarbeit (Jugend ohne Grenzen e.V.) oder auch ein neues Verständnis der Einwanderungsgesellschaft (Neue Deutsche Organisationen) geht.

Unterstützung für Flüchtlinge
Migrantenorganisationen leisten auch einen wichtigen Beitrag in der Flüchtlingsintegration. Sie können mit ihren sprachlichen und kulturellen Kenntnissen leichter Zugang zu Flüchtlingen finden und ihre eigenen Integrationserfahrungen einbringen. Hierzu gehören etwa die Projekte MUT und Samofa.

Förderprogramm des BAMF
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge unterstützt Migrantendachorganisationen im Rahmen eines Projektes zur Strukturförderung beim Aufbau ihrer bislang fast ausschließlich ehrenamtlichen Tätigkeit.