Integrationsbeauftragte

Bildung und Integration

Jugend macht Kultur

Die "Interkulturellen Projekthelden" zu Besuch bei Staatsministerin Widmann-Mauz.

Der Verein "Interkulturelle Projekthelden" zu Besuch bei Staatsministerin Annette Widmann-Mauz Der Verein "Interkulturelle Projekthelden" zu Besuch bei Staatsministerin Annette Widmann-Mauz Quelle: Integrationsbeauftragte/Loos

Einen eigenen Trickfilm drehen, im Theater in eine verrückte Rolle schlüpfen, nachts ein Museum entdecken oder selbst ein Brettspiel bauen: Bei den Interkulturellen Projekthelden in Neuss ist es möglich.
Am 18. Oktober 2018 waren sie mit dem Bundestagsabgeordneten aus dem Rhein-Kreis Neuss, Hermann Gröhe, zu Besuch im Bundeskanzleramt bei Staatsministerin Annette Widmann-Mauz.

„Im spielerischen Miteinander entsteht auch Zusammenhalt. Bei den kulturübergreifenden Aktionen der ‚Interkulturellen Projekthelden‘ kann jeder seine Talente entdecken“, sagte Staatsministerin Annette Widmann-Mauz. „Kulturelle Teilhabe ist für alle Kinder und Jugendlichen wichtig.“

Neben der Schule bietet der Verein in Kooperation mit kulturellen Akteuren sämtliche Aktivitäten für Kinder und Jugendliche. Die Idee dabei: sich über die Kultur kennenlernen, gemeinsam kreativ sein und die vielfältige Gesellschaft zu leben.