Integrationsbeauftragte

Fachgespräch

Bildung und Vielfalt

Widmann-Mauz lädt zum Austausch im Bundeskanzleramt.

Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, kommt heute im Bundeskanzleramt mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Bildungspraxis, Politik, Verwaltung und Migrantenorganisationen zu einem Fachgespräch über „Bildung und Vielfalt“ zusammen.  

Staatsministerin Annette Widmann-Mauz: „Bildung ist entscheidend für die Integration und die Zukunftschancen aller Kinder - mit und ohne Migrationshintergrund. Wir müssen Lehrerinnen, Lehrern und Fachkräften in der Kita, die Enormes leisten, bei ihrer wichtigen Arbeit den Rücken stärken. Dazu gehört auch, dass interkulturelle Kompetenz zu einem verbindlichen Bestandteil der Ausbildung wird und die Zusammenarbeit mit den Eltern gestärkt wird.“

15 Punkte zur Stärkung der Integration durch Bildung

In Anlehnung an die „15 Punkte zur Stärkung der Integration durch frühkindliche und schulische Bildung“, die die Integrationsbeauftragte Im Rahmen der 363. Sitzung der Kultusministerkonferenz vorgelegt hat, widmet sich das heutige Fachgespräch zum einen den „Interkulturellen Kompetenzen von Fachkräften und dem Umgang mit Vielfalt im Bildungsgeschehen“ und zum anderen der „Zusammenarbeit mit Eltern im Kontext von Kita und Schule“. Es geht darum, bestehende erfolgreiche Maßnahmen und konkrete Handlungsoptionen im Bildungsbereich zu identifizieren. An dem Gespräch nehmen auch Vertreterinnen und Vertreter von Projekten zu den Themen Bildung, Demokratie und Antisemitismus teil.

Herausforderungen bei der Integration an Schulen

Mit dem heutigen Gespräch setzt die Integrationsbeauftragte die Diskussion über das Thema „Bildung und Vielfalt“ fort. Ein erstes Fachgespräch dieser Art hat im letzten Jahr zum Themenkomplex „Diskriminierung“ stattgefunden. Gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel empfing sie zudem rund 50 Lehrkräfte im Bundeskanzleramt zum Austausch über Herausforderungen bei der Integration an Schulen und Ansätze zur Vermittlung von Werten sowie zur Vermeidung von Gewalt und Diskriminierung.

Dienstag, 09. April 2019