Integrationsbeauftragte

YouTuber im Bundeskanzleramt

Ein Drittel der unter 20-Jährigen in Deutschland hat eine Einwanderungsgeschichte - Tendenz steigend. Aber in Politik, den klassischen Medien und vielen anderen Lebensbereichen sind Menschen mit familiären Einwanderungsgeschichten unterrepräsentiert.

Deshalb hat die Integrationsbeauftragte Partizipation und Teilhabe in der Einwanderungsgesellschaft aktuell als Schwerpunkt gewählt. Das Motto „Wir sind’s – die Einwanderungsgesellschaft gestalten“ unterstreicht selbstbewusst, dass Vielfalt in Deutschland längst Alltag ist.

Um gerade junge Menschen zu ermutigen, Deutschlands Einwanderungsgesellschaft zu gestalten, hat sich die Integrationsbeauftrage mit den Youtubern Clement, Flavio, GLS, Hatice, Lisa und Marspet getroffen und darüber gesprochen, wie sie die Einwanderungsgesellschaft erleben und wie man sich einbringen kann.


Welche Eindrücke die Youtuber gesammelt haben, kann auf Twitter, Instagram und Youtube verfolgt werden:

Ich sollte Deutschland verlassen. // Story-Time
von Marspet

"Mein Besuch im Kanzleramt vor Kurzem war die Motivation, dieses Video zu drehen. Hier erzähle ich euch ein wenig von meiner Ankunft als "Flüchtling" in Deutschland - bis hin zur Einbürgerung, und den damit verbundenen Schwierigkeiten. Falls ihr Fragen oder Ähnliches loswerden wollt, schreibt es mir gerne in die Kommentare!"

Link zum Youtube-Video von Flavio "UNERWARTETES Meeting im Kanzleramt" von Flavio "UNERWARTETES Meeting im Kanzleramt" von Flavio Quelle: YouTube / Flavio Simonetti

UNERWARTETES Meeting im Kanzleramt
von Flavio

"Ich wurde von der Bundesregierung eingeladen, um im Kanzleramt über Migration zu sprechen. Dabei habe ich eine Menge an interessanten Leuten getroffen und eine Führung quer durch das Amt bekommen. Was ich erlebt habe, kannst du im Video mitverfolgen."


Diskriminiert wegen meines Namens? // Story-Time
von Lisa (ItsColeSlaw)

"Aber ich glaube, auch von Seiten der Zuschauer, dass gerade die jüngeren Zuschauer mit dem Begriff Politik nicht so viel anfangen können, dass sie glauben, das ist so ein Erwachsenen-Ding. [Wichtig ist,] dass man da ein bisschen kommuniziert: Politik ist das und das und das in der Praxis. Und so und so betrifft dich das auch."

Ausschnitt aus dem Video von Clement Das Weltbild eines Menschen verändern | Gespräch im Kanzleramt von Clement Das Weltbild eines Menschen verändern | Gespräch im Kanzleramt von Clement Quelle: YouTube / Clement Davis

Das Weltbild eines Menschen verändern | Gespräch im Kanzleramt
von Clement

"Ich glaube auch gerade Social Media sorgt dafür, dass Menschen immer mehr ihre Meinung teilen wollen und auch immer mehr Meinungen zu bestimmten Dingen haben. Und ich glaube, gerade deshalb reicht es vielen Leuten nicht, nur ein Kreuz zu machen, was Politik angeht, sondern auch mehr Input reinbringen zu können."

Kommunikation ist der Schlüssel zu jeder Tür
von Hatice

"Ich habe einen deutschen Mann geheiratet. Ich bin ja jetzt Schmidt. Und ich habe ja auch viele Jahre ein Kopftuch getragen. Ich musste es ablegen, weil ich sonst meine Ausbildung nicht hätte anfangen können, hier in..."



Link zum Facebook-Beitrag German Lifestyle German Lifestyle Quelle: Facebook / German Lifestyle

German Lifestyle
von Allaa Faham und Abdul Abbasi

"Diese Vorurteile kommen ja nicht nur von der deutschen Seite. Die Vorurteile habe ich ja auch selbst. Ich dachte, dass alle hier wie Oliver Kahn sind."

Zusatzinformationen