Round Table Ukraine im Bundeskanzleramt

Pressemitteilung Round Table Ukraine im Bundeskanzleramt

Gemeinsam mit Bundeskanzler Olaf Scholz hat Staatsministerin Reem Alabali-Radovan, Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, heute zu einem Round Table eingeladen und sich mit Vertreterinnen und Vertretern der Länder, Kommunen und engagierter zivilgesellschaftlicher Verbände über die Aufnahme und Integration von Geflüchteten aus der Ukraine in Deutschland ausgetauscht.

Alabali-Radovan: „Perspektiven und Teilhabe in unserem Land schaffen“

Alabali-Radovan: „Perspektiven und Teilhabe in unserem Land schaffen“

Foto: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Staatsministerin Reem Alabali-Radovan, MdB dankte den Akteurinnen und Akteuren aus der Zivilgesellschaft für ihren herausragenden Einsatz und sagte:

„Beim Round Table Ukraine kommen alle wichtigen Akteure zusammen, die sich tagtäglich einsetzen für ein gutes Ankommen der Menschen aus der Ukraine in Deutschlands Städten und Gemeinden. Viele Geflüchtete wollen so schnell wie möglich zurück in ihre Heimat, doch wann das möglich sein wird, ist ungewiss. Darum müssen wir bereits heute Perspektiven und Teilhabe in unserem Land für die geflüchteten Menschen schaffen. Alle sollen die Unterstützung bekommen, die sie brauchen. Es geht darum, dass diese nationale Kraftanstrengung mit Ländern, Kommunen, Verbänden und Engagierten bestmöglich gemeinsam gelingt. Der Bund hat schnell die erforderlichen Rechtsgrundlagen gelegt und tatkräftig unterstützt. Jetzt bleiben wir in engem Austausch darüber, wo wir nachlegen müssen, wo weiter Bedarfe bestehen - beispielsweise bei der Unterbringung, bei der Kinderbetreuung und Beschulung, am Arbeitsmarkt oder mit Blick auf vulnerable Gruppen.“

Seitens der Bundesregierung nahmen Innenministerin Nancy Faeser, Arbeitsminister Hubertus Heil, Bauministerin Klara Geywitz, Bildungsministerin Bettina Stark-Watzinger und für das Familienministerium die Parlamentarische Staatssekretärin Ekin Deligöz teil.

Unter den Teilnehmenden waren auch der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Hans-Eckhard Sommer, sowie der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele.

Alabali-Radovan: „Perspektiven und Teilhabe in unserem Land schaffen“

Alabali-Radovan: „Perspektiven und Teilhabe in unserem Land schaffen“

Foto: Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

Im Mittelpunkt des Treffens stand der inklusive Austausch miteinander – statt übereinander – gemeinsam mit ukrainischen und russischsprachigen Organisationen, zivilgesellschaftlichen Verbänden, Kirchen und Religionsgemeinschaften. Die Themen des Round Table Ukraine gliederten sich in vier nationale Handlungsfelder:

  • Aufnahme, Verteilung und Unterbringung
  • Vulnerable Gruppen und Kinderbetreuung
  • Arbeitsmarktsituation für Menschen aus der Ukraine
  • Schulische Bildung und Hochschulbereich