Integrationsbeauftragte

Gruppenbild der Teilnehmer

Vor der Zuwanderung: Vorintegration

Widmann-Mauz berät mit Fachleuten im Auswärtigen Amt, wie die Vorintegration vor der Einreise nach Deutschland gestärkt...

mehr Vor der Zuwanderung: Vorintegration

Ana-Cristina Grohnert und Annette Widmann-Mauz

Vielfalt in der Wirtschaft

Charta der Vielfalt richtet im Frühjahr 2020 „Wirtschaftsforum Vielfalt“ aus.

mehr Vielfalt in der Wirtschaft

Staatsministerin Widmann-Mauz beim Fachgespräch Bildung und Vielfalt

Bildung und Vielfalt

Widmann-Mauz lädt zum Fachgespräch im Bundeskanzleramt.

mehr Bildung und Vielfalt

Professor Kizilhan und Staatsministerin Widmann-Mauz

Widmann-Mauz: „Frauen wirksam vor Gewalt schützen“

Gewaltschutz von Frauen auf allen Ebenen vorantreiben – das war Thema beim Fachgespräch im Kanzleramt.

mehr Widmann-Mauz: „Frauen wirksam vor Gewalt schützen“

Amtsantritt

Katja Angeli ist neue Pressesprecherin der Beauftragten für Migration, Flüchtlinge und Integration

Ausgabejahr: 2018
Datum: 15. März 2018

Katja Angeli (40) ist neue Pressesprecherin der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz.

Vor ihrem Wechsel war Katja Angeli seit 2014 Pressesprecherin im Bundesministerium für Gesundheit und leitete dort den Bereich Presse und Internet. Zuvor war sie stellvertretende Pressesprecherin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und davor Pressesprecherin im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg.

Zur Berufung ihrer neuen Sprecherin sagte Staatsministerin Annette Widmann-Mauz: „Die Pressearbeit im Bereich Migration, Flüchtlinge und Integration zu leiten ist eine wichtige und zugleich verantwortungsvolle Aufgabe. Katja Angeli bringt dafür einen großen Erfahrungsschatz aus ihrer langjährigen Arbeit als Pressesprecherin und fundierte Kenntnisse der Migration und Integration mit. Ich freue mich daher sehr, dass Katja Angeli meiner Bitte gefolgt ist, mich als neue Sprecherin im Bundeskanzleramt vor der Presse zu vertreten.“

Zusatzinformationen