Integrationsbeauftragte

Kultur und Integration

Der Kunst- und Kulturbetrieb in Deutschland ist durch eine starke Internationalität geprägt: Weltmusik gehört zum gehobenen Kulturkonsum und deutsche Kulturschaffende mit Migrationshintergrund gewinnen internationale Wettbewerbe. Kaum ein Lebensbereich in Deutschland ist so durch Vielfalt und Pluralität geprägt wie Kunst und Kultur.

Dennoch werden Menschen mit Migrationshintergrund von den Kultureinrichtungen bislang noch zu selten adäquat angesprochen, auch in den meisten Verbänden und Organisationen des Kulturbetriebs sind sie oft unterrepräsentiert. In den Kulturverbänden ist die Diskussion über die Notwendigkeiten einer interkulturellen Öffnung des Kulturbetriebs angekommen. Vor allem in kulturpädagogisch orientierten Kontexten wird „Interkulturarbeit“ breit thematisiert.

Kulturelle Integration

Kulturelle Integration zielt auf Teilhabegerechtigkeit unabhängig von sozialem Status, von Alter und kultureller Tradition. Der kulturellen Integration kommt so eine enorme Bedeutung bei der gesellschaftlichen Integration zu. Das betrifft selbstverständlich auch die Integration geflüchteter Menschen. Gleichwohl sollten die Potenziale der kulturellen Integration auch nicht überschätzt werden. Eine erfolgreiche Integrationspolitik muss eine Vielzahl von Aspekten berücksichtigen – nicht zuletzt strukturelle und soziale, wobei der Integration im Arbeitsmarkt eine zentrale Bedeutung zukommt.

Kunst- und Kulturförderung

Die Kunst- und Kulturförderung trägt dazu bei, unser kulturelles Erbe zu erhalten, und leistet einen Beitrag dafür, dass sich Kunst und Kultur entfalten können. Kunst- und Kulturförderung liegt nach dem Grundgesetz in Deutschland in erster Linie in der Verantwortung der Länder und Gemeinden. Der Bund übernimmt etwa 13 % der Gesamtausgaben für Kunst und Kultur. Er ist dabei für kulturelle Einrichtungen und Projekte von nationaler Bedeutung zuständig.

Kulturelle Integration von Flüchtlingen

Angesichts der Integration von Flüchtlingen legen zahlreiche Kultureinrichtungen einen Schwerpunkt der kulturellen Vermittlungsarbeit auf diese neuen Zielgruppen. Wegen der föderalen Struktur der Bundesrepublik Deutschland fokussieren die Aktivitäten des Bundes auch im Kontext der Integration geflüchteter Menschen vor allem die bundesweite Vernetzung und Qualifizierung der Akteure.

Webseite der Staatsministerin für Kultur und Medien zum Thema Integration
Unsere Gesellschaft wird immer stärker von Migration geprägt. Kultur spielt eine wichtige Rolle dabei, dass Menschen einen Zugang zum zunächst Fremden finden und die Gesellschaft zusammenwächst. Die Kulturstaatsministerin fördert kulturelle Projekte und Initiativen, die diesen Prozess unterstützen.

Kultur macht Schule
„Kultur macht Schule“ ist eine bundesweite Plattform der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ).

Kulturelle Bildung in der Einwanderungsgesellschaft - Kulturelle Bildung von, mit und für geflüchtete junge Menschen
Dieser Überblick soll helfen, Erfahrungen zu bündeln und zu nutzen, um aktiv und kompetent dazu beizutragen, dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die auf der Flucht vor Krieg, Verfolgung und Not in Deutschland ankommen, ihre Rechte auf kulturelle Teilhabe, Spiel und Freizeit, gerechte Bildungschancen und gesellschaftliche Mitwirkung wahrnehmen können.